Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jens Lawrenz Installationen, Objekte, Assemblagen, Skulpturen

13. 05. 2022 bis 19. 06. 2022

 

 

 

Jens Lawrenz

 

Installationen, Objekte, Assemblagen, Skulpturen

„Aus der Erde geborgen“

Jens Lawrenz, Diplom-Germanist, geboren 1962, studierte Literatur -und Kunstwissenschaften, Ästhetik und Philosophie in Jena und Berlin. Seit 1989 lebt er unweit der polnischen Grenze an der Oder und organisiert seit dem Jahr 2000 vorwiegend gemeinsam mit polnischen Partnern aus dem grenznahen Raum internationale Kultur- und Kunstprojekte.

In den von Jens Lawrenz geschaffenen Objekten, Installationen und Assemblagen verwendet er aus der Erde geborgenen Schrott sowie verworfene alte Geräte und Materialien, die zum großen Teil aus dem Oderbruch und ehemaligen Kriegslandschaften, auch jenseits der Oder, stammen. Sie hatten somit Teil an deren Geschichte und damit auch an der fast völligen Zerstörung dieser Landschaften, wenn auch nur als passive Zeugen. In ihnen ist aber vor allem menschliche Geschichte erhalten geblieben und etwas - wie auch immer geartetes - Immaterielles verborgen, welches er im Prozess von Andenken und Aneignung aufzuspüren und in der neuen künstlerischen Gestaltung aufzuzeigen versucht.

 
Foto zur Veranstaltung

Foto zur Veranstaltung

Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Kunstspeicher Friedersdorf Boden II

 

Veranstalter

Freundeskreis Friedersdorf e.V. Kunstspeicher an der B 167

Frankfurter Str. 39
15306 Vierlinden OT Friedersdorf

Telefon (03346) 843856

www.kunstspeicher-friedersdorf.de